Seifen - das neue Paradies?


Letzte Woche habe ich mir beim Seifenparadies ein paar tolle Seifen bestellt.
Der Hintergrund: viele schwärmen vom Gesichtwaschen mit Seife. Die Gesichtsreinigung soll mit Seifen deutlich milder sein, sodass die Haut weniger ausgetrocknet wird und mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht bleibt. Gleichzeitig pflegen sie die Haut, sodass man je nach Belieben das Cremen weglassen kann.

Was ich mir davon verspreche: meine sensible, zu Unreinheiten neigende Mischaut in Griff zu bekommen.

Aufgrund der Empfehlung der Shopbetreiberin und einiger Beautys habe ich mir eine Salzseife bestellt - CapraMelMare
"Ziegenmilch-Salzseife mit Honig und Reiskeimöl -  pures Pflegevergnügen mit natürlichem Honigduft - 15 % überfettet"  Quelle
Außerdem noch die Clean Machine 
"Pflegende Seife speziell für unreine Haut  -  mit Niauliöl und Lavandin" Quelle

Ich als Langhaarjunkie musste natürlich auch noch eine Haarseife bestellen. Ich habe mich für die Seidenshampoo-Seife entschieden.
"Fruchtig-frische Seiden-Shampoo-Seife mit Malvenauszug" Quelle
Das besondere an Haarseifen ist, dass sie weniger überfettet sind. Daher eignen sich normale Seifen idR nicht zum Haare waschen (Menschen mit trockenen und sehr wenig fettenden Haare mögen damit evtl. zurechtkommen).
Nach dem Haarewaschen mit Seife empfiehlt sich eine saure Rinse, um die Schuppenschicht zu schließen und sogenannter Kalkseife vorzubeugen.


Als Goodies gab es noch die Steinzeit und Spirit of India. Steinzeit ist ebenfalls eine Salzseife und Spirit of India ist für unreine Haut geeignet.

Ich bin gespannt, was ich für Ergebnisse mit meinen neuen Seifenschätzen erzielen kann.

2 Kommentare:

Martha hat gesagt…

Oh, das klingt ja toll! Berichtest du auch, wenn du sie ein Weilchen benutzt hast? Mich interessiert vor allem die Wirkung und Pflege der Gesichtsseifen!

cocoscocoa hat gesagt…

Klar, werde berichten. Wenn ichs vergess, piek mich nochmal an;-)

Kommentar veröffentlichen